In den Gemeinden

Informationskampagne vom Roten Kreuz Kanton Luzern

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) Kanton Luzern ist vom 20. Juli bis Ende September 2020 in Teilen der Stadt Luzern (Oberseeburg/Rebstock; Würzenbach/ Schädrüti; Bellerive/Schlössli; Halde/Lützelmatt; Wesemlin/ Dreilinden; Maihof/Rotsee; Hochwacht/Zürichsee; Altstadt/Wey ) sowie in Adligenswil, Buchrain, Dierikon, Ebikon, Gisikon, Greppen, Honau, Meggen, Meierskappel, Root, Udligenswil, Vitznau und Weggis unterwegs.

Nach einem Unterbruch im März wird die jährlich in einem Kantonsgebiet durchgeführte Informationskampagne wiederaufgenommen. Auf der Basis eines Covid-19-Schutzkonzept (Hygiene, Verhaltensregeln, Präventionsmassnahmen etc.) werden junge Mitarbeitende an den Haustüren läuten, um die Bevölkerung über die SRK-Dienstleistungen (z.B. Fahrdienste, Rotkreuz-Notruf, Kinderbetreuung oder Entlastungsdienste) für Luzernerinnen und Luzerner zu informieren und Mitglieder zu gewinnen.

Während des Lockdowns konnte das Rote Kreuz sämtliche Dienstleistungen für die Bevölkerung des Kantons Luzern aufrechterhalten und neue Leistungen wie die Einrichtung einer Helpline oder die Kinderbetreuung bei Homeoffice anbieten. Das SRK verfolgt laufend die Entwicklungen im Covid-19-Umfeld und unterbricht die persönliche Informationskampagne falls nötig.

Das Rote Kreuz Kanton Luzern dankt allen Menschen für ihre Unterstützung. Wichtig: Die Rotkreuz- Mitarbeitenden haben einen Ausweis und eine blaue Rotkreuz-Mappe zur Hand und nehmen kein Bargeld an.

Das SRK Luzern bedankt sich bei der Bevölkerung herzlich für das Interesse und steht bei Fragen oder Rückmeldungen gerne unter 041 418 70 37 oder mitglieder@srk-luzern.ch zur Verfügung.

Diese Woche für Sie unterwegs: Nicolas Wittleder, Mattia Monstein, Samira Rüesch, Anto Cyril, Valentin Johner, Louis Lindenmann, Leonie Frauenfelder, Salome Guger, Claudio Henri