Keine Angst vor der Kindertrauer

Kinder und Jugendliche trauern anders als Erwachsene. In Zeiten von Verlust und Trauer brauchen sie Menschen um sich, die sie begleiten und ihnen Halt geben, um das Geschehene einzuordnen, damit sie gestärkt und vertrauensvoll ihren eigenen Lebensweg weitergehen können. Die Teilnehmenden erfahren, wie das Thema Abschied in den Kinderalltag eingebettet werden kann, wie Kinder und Jugendliche selber das Thema Tod erleben und was in einer Verlustsituation konkret hilfreich sein kann.

Daten

Mittwoch, 09. November 2022
Mittwoch, 23. November 2022

Zeiten

19.00 - 21.30 Uhr

Dauer

2 x 2½ Stunden

Kosten

Einzelperson CHF 110.– inkl. Kursunterlagen
Paare CHF 200.– inkl. Kursunterlagen

Inhalte
  • Thematik der Vergänglichkeit in den Alltag von Kindern und Jugendlichen einbetten
  • Abschiedsverständnis von Kindern und Jugendlichen kennenlernen
  • Möglichkeiten, um Kinder und Jugendliche bei konkretem Verlust zu begleiten
  • Umgang mit Kinderfragen
  • Bilderbücher in der Trauerbegleitung
Zielgruppe

Eltern, Grosseltern, Lehrpersonen, Kitamitarbeitende und Personen, die in der Kinderbetreuung tätig sind

Hinweis

Schreibutensilien mitbringen


Kursleitung

Simone Kuhn, Sterbe- und Trauerbegleiterin, Zertifikat Interdisziplinärer Lehrgang Palliative Care und Organisationsethik