Wertvolle Begegnungen im Alltag

Rotkreuz-Besuchsdienst

Freiwilliger des SRK besucht einen älteren Mann und leistet ihm Gesellschaft
Kontakte mit Mitmenschen sind so wichtig wie die Luft zum Atmen. Gerade für ältere, alleinstehende Menschen oder Personen mit besonderen gesundheitlichen Herausforderungen sind persönliche Begegnungen eine Bereicherung. Unsere Freiwilligen vom Rotkreuz-Besuchsdienst nehmen sich Zeit für Sie und bringen etwas Abwechslung in Ihr Leben.

Ihre Besuchsperson kommt regelmässig vorbei und Sie bestimmen zusammen, wie Sie die gemeinsame Zeit gestalten möchten. Sei es ein kleiner Schwatz bei Kaffee und Kuchen, ein Spaziergang an der Sonne oder sich das Lieblingsbuch vorlesen lassen. Nach Wunsch werden Sie von unseren Freiwilligen auch zu einem Ausflug oder zum Einkaufen begleitet. Auch reine Botengänge bieten wir an. Die Art des Besuchs richtet sich ganz nach Ihren Bedürfnissen. Alle Dienstleistungen werden unter Einhaltung des aktuellen Schutzkonzeptes realisiert.

Für wen ist der Rotkreuz-Besuchsdienst?

Das Angebot richtet sich vor allem an ältere oder körperlich beeinträchtigte Personen, die alleine leben und sich über etwas Abwechslung und einen vertrauenvollen Umgang freuen. Der Besuchsdienst ermöglicht diesen Personen weiterhin am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können.

Junge Frau bringt einer älteren Person die Einkäufe nach Hause.
Was macht der Rotkreuz-Besuchsdienst alles?

Die Art des Besuches richtet sich ganz nach Ihren Bedürfnissen. Möchten Sie zu Hause besucht werden? Suchen Sie eine Begleitperson beim Einkaufen? Haben Sie einen Arzttermin und möchten nicht alleine gehen? Suchen Sie eine Person, die Ihre Einkäufe erledigt oder Medikamente in der Apotheke abholt? Rufen Sie uns unverbindlich an und wir sehen gemeinsam, wie wir Sie am besten unterstützen können. 

Machen Sie auch Botengänge?

Ja, wir gehen gerne für Sie einkaufen (wenn nötig/erwünscht kontaktlos) oder machen andere Besorgungen wie Pakete zur Post bringen oder Medikamente abholen. Unsere Freiwilligen begleiten sie auch dabei. 

Wie lange dauert ein Einsatz?

Die Besuche als Freiwilligeneinsätze sind im Bereich zwischen 1 und 3 Stunden gedacht. Ausnahmen können gelegentliche Ausflüge sein, die länger dauern.

Helfen Sie im Haushalt?

Reinigungs- oder Gartenarbeiten, sowie eigentliche Hausarbeiten und medizinische oder therapeutische Tätigkeiten gehören nicht zu unserem Service. Ausnahmen sind kleinere Handreichungen.

Wo ist der Unterschied zum Rotkreuz-Entlastungsdienst?

Mit dem Rotkreuz-Besuchsdienst möchten Ihnen unsere Freiwilligen Gesellschaft leisten, kleine Hilfestellungen anbieten und Abwechslung in den Alltag bringen. Beim Rotkreuz-Entlastungsdienst stehen die betreuenden und pflegenden Tätigkeiten unserer geschulten Betreuerinnen und Betreuer im Vordergrund. Sie übernehmen die Aufgaben von Angehörigen und entlasten sie dadurch. Betreuende des Rotkreuz-Entlastungsdienstes kommen 4 und mehr Stunden, auch Abend- oder Nachteinsätze sind möglich. 

Wie bestelle ich den Rotkreuz-Besuchsdienst?

Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an: 041 418 74 55.

Wie viel kostet der Rotkreuz-Besuchsdienst?

Der reine Botendienst (kontaktlos) ist kostenlos. Für einen Begleitdienst ausser Haus, sei es für einen Spaziergang oder das gemeinsame Einkaufen, wird eine kleine Spesenentschädigung von CHF 16/Besuch und eventueller Zusatzspesen verrechnet. 

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für den Rotkreuz-Besuchsdienst?

In der Regel übernimmt die Krankenkasse diese Kosten nicht. Doch fragen Sie bei Ihrer Kasse nach.