Unterstützung für Stellensuchende und Menschen mit Migrationshintergrund

Integration und Migration

Das SRK Kanton Luzern unterstützt Stellensuchende und Menschen mit Migrationshintergrund in der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Integration. Eine nachhaltige Integration legt den Grundstein für ein friedliches Zusammenleben.

Das Rote Kreuz Kanton Luzern unterstützt Migrantinnen und Migranten sich bei uns so rasch wie möglich zurechtzufinden und auf eigenen Füssen zu stehen. Dazu gehört die Unterstützung bei alltäglichen Problemen, bei der Vermittlung der deutschen Sprache, beim Kennenlernen unserer Kultur sowie beim Start ins Arbeitsleben. 

Ebenso setzen wir uns ein für eine berufliche Integration von Stellensuchenden - z.B. mit dem Programm Prospectiva.

Hier sind unsere Angbete:

Prospectiva - Programm für Stellensuchende
Eine Unterrichtssituation im Pflegebereich

Das Programm «Prospectiva» richtet sich an Stellensuchende, die mit einer Ausbildung in der Pflege und Betreuung den Weg zurück in die Arbeitswelt finden möchten. Prospectiva gibt ihnen eine Gelegenheit zur vorübergehenden Beschäftigung und Vorbereitung auf die neue Tätigkeit. Das Programm besteht aus einem Bildungs- und einem Praktikumsteil. Mehr über Prospectiva.

Berufliche Integration
Pflegepersonal mit Migrationshintergrund

Für Menschen mit Migrationshintergrund engagieren wir uns besonders durch die Vermittlung der deutschen und schweizerdeutschen Sprache sowie der begleiteten Ausbildung. Mehr über Berufliche Integration.

Plaudernachmittag
Jugendliche, die gemeinsam etwas unternehmen

Der Plaudernachmittag ist ein Integrationsprojekt des Jugendrotkreuz Kanton Luzern. Freiwillige organisieren jeweils einen Nachmittag für junge Menschen mit Migrationshintergrund. Bei einer Freizeitaktivtät kann man in ungezwungener Atmosphäre Deutsch lernen. Mehr über den Plaudernachmittag.

Träffponkt

Der «Träffponkt» des Jugendrotkreuz Luzern bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern (insbesondere den Kindern) des Durchgangszentrums Sonnenhof in Emmenbrücke Abwechslung imAlltag. Es wird gespielt, gebastelt oder geturnt. Mehr über den Träffponkt. 

Mentoring

In Zusammenarbeit mit der Dienststelle des Asyl- und Flüchtlingswesen (DAF) begleiten Freiwillige vom JRK Kanton Luzern im Projekt «Mentoring» junge Migrantinnen und Migranten und unterstützen sie in Fragen des täglichen Lebens. Mehr über Mentoring.

Nachhilfe
Eine JRK-Freiwillige gibt einer Schülerin Nachhilfe

Das Projekt «Nachhilfe» wurde 2016 beim Jugendrotkreuz gestartet, um Schülerinnen und Schülern aus sozial beachteiligten Familien bei den Hausaufgaben oder in Prüfungsvorbereitungen zu unterstützen. Mehr über die Nachhilfe.

Sie brauchen Unterstützung bei der Auswahl des richtigen Angebots? Gerne beraten wir Sie.

08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr