Durchatmen und Kraft schöpfen

Rotkreuz-Entlastungsdienst

Eine SRK-Freiwillige zeigt einer älteren Frau das Stricken.
Dank der Unterstützung von Angehörigen können viele ältere, chronisch kranke oder behinderte Menschen in ihrer gewohnten Umgebung gepflegt und versorgt werden. Zu Hause sein bedeutet für diese Menschen Sicherheit und Wohlbefinden. Zu Hause sein ist auch ein wichtiges Stück Lebensqualität.

Unsere Angebote lassen sich individuell kombinieren. Unsere Kunden nutzen die SRK-Dienstleistungen teilweise seit Jahren regelmässig. Bei anderen wiederum entsteht nur ein kurzfristiger oder zeitlich begrenzter Bedarf. Informieren Sie sich detailliert über unsere Angebote und Preise (siehe auch Prospekte und Tarife).

Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter

Menschen im Alter stehen manchmal vor Konflikten, die für sie unüberwindbar geworden sind. Dies gilt bei Beschwerden oder Problemen hinsichtlich des Wohnens, der Finanzen, der Krankenkasse, der Betreuung und Pflege in der Familie oder in Alters- und Pflegeheimen, Spitex. In solchen Fällen steht die Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter (UBA) den Betroffenen, deren Angehörigen sowie Leitungs-, Betreuungs- und Pflegepersonal in der Altersarbeit, Ärzten, Beratungs- und Ombudsstellen, Sozialdiensten und Behörden zur Verfügung.

Was ist der Entlastungsdienst für betreuende und pflegende Angehörige?

Der Rotkreuz-Entlastungsdienst ist ein Angebot für Angehörige von betreuungs- bzw. pflegebedürftigen Menschen. BetreuerInnen des SRK mit Grundkenntnissen in Pflege und Betreuung übernehmen zahlreiche Aufgaben bei Ihnen zu Hause für eine abgesprochene Zeitdauer und ermöglichen Ihnen dadurch wieder etwas Zeit für sich.

Unsere Entlastungsangebote lassen sich individuell anpassen und kombinieren. So können wir Menschen mit Erkrankungen oder altersbedingten Einschränkungen und deren Angehörige nachhaltig unterstützen. Auch für Jugendliche und junge Erwachsene mit einer Behinderung sind wir da.

Entlasten Sie auch alleinstehende Personen?

Ja, unsere Mitarbeitenden entlasten auch alleinstehende Personen, welche im Alltag auf regelmässige Unterstützung angewiesen sind.

Wann brauche ich als Angehörige/r Entlastung?

jjj

Haben die BetreuerInnen Erfahrung mit Demenz oder Parkinson?

Ja, unsere BetreuerInnen sind geschult in der Betreuung von Personen mit Demenz oder Parkison und anderen chronischen Krankheiten. Sie betreuen diese einfühlsam und kompetent. Sie helfen im Alltag und sind um ihre Sicherheit besorgt 

Wie bestelle ich den Rotkreuz-Entlastungsdienst?

Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an: 041 418 74 50.

Wie viel kostet der Rotkreuz-Entlastungsdienst?

Auf unserem Tarfiblatt (pdf) finden Sie die Preisübersicht.